J.Rawls Feat. Casual – Find A New

Neues J. Rawls Video – und neues Album.

Warning: Illegal string offset 'status_txt' in /www/htdocs/w00e3528/public_html/wp-content/plugins/share-and-follow/share-and-follow.php on line 1167

Warning: Illegal string offset 'status_txt' in /www/htdocs/w00e3528/public_html/wp-content/plugins/share-and-follow/share-and-follow.php on line 1167

Warning: Illegal string offset 'status_txt' in /www/htdocs/w00e3528/public_html/wp-content/plugins/share-and-follow/share-and-follow.php on line 1167

Wer den Namen Jason Rawls nicht kennt, der ist vermutlich nicht allzu sehr interessiert an Undergound Hip Hop. Echte Heads kennen diesen Namen garantiert und werden hocherfreut sein zu hören, dass J. Rawls gerade erst ein neues Album veröffentlicht hat, das den vielversprechenden Namen “The Hip Hop Effect” trägt.

J. Rawls ZEHNTES Studioalbum ist (-nichtdassichandereserwartethätte-) übertrieben cool und ich bin mir ziehmlich sicher, dass kein Rawls-Fan von diesem Teil enttäuscht sein wird. “The Hip Hop Effect” ist voller cooler/jazziger/bouncender Beats, übertriebener Features (Sadat X, Rhymefest, Oh No, J. Sands – 2nd part of the Lone Catalysts, Copywrite, El Da Sensei… … … um nur einige zu nennen) und selbstveständlich auch überfüllt mit soliden (bis überdurchschnittlichen) Raps.

“Find A New” ist die erste Single und somit auch das erste Video des neuen Albums. Ich mag den Track, das Video ist cool und all das… ABER ich bestehe darauf, dass Ihr Euch meinen Lieblingstrack der gesamten Platte anhört. Das Ohio-Takeover, ein fast 8 Minuten langer Track namens “We’re On Top” der mich (kurz gefasst): VERRÜCKT MACHT. Wenn Ihr dieses Brett nicht feiert oder wenigstens fühlt, solltet Ihr losziehen und Rick Ross und David Guetta ‘bei Facey liken’. Holla! ;)

Related posts: