B.O.B – No Future

Odd Future Wolf Gang Diss. Dope!


Warning: Illegal string offset 'status_txt' in /www/htdocs/w00e3528/public_html/wp-content/plugins/share-and-follow/share-and-follow.php on line 1167

Warning: Illegal string offset 'status_txt' in /www/htdocs/w00e3528/public_html/wp-content/plugins/share-and-follow/share-and-follow.php on line 1167

Warning: Illegal string offset 'status_txt' in /www/htdocs/w00e3528/public_html/wp-content/plugins/share-and-follow/share-and-follow.php on line 1167

“… I’ll crash that fu**in’ airplane that faggot ni**a B.o.B is in – and stab Bruno Mars in his goddamn esophagus… ” rappt Tyler The Creator auf “Yonkers“, einem ganz schön durchgeknallten, aber doch spannenden Track, dessen Video bald die VIER MILLIONEN Youtube-Views erreicht (!!!).

Ich bin mir ehrlich gesagt auch gar nicht sicher, wie persönlich dieser Diss gemeint ist. Der ganze Track und auch das Video zu Tyler’s “Yonkers” ist so vielschichtig, so durchgefreakt und so undurchsichtig, dass man am Ende sowieso nur mit einem Fragezeichen zurück bleibt. Ich kann mir auch ganz gut vorstellen, wieviele Fragezeichen über B.O.B’s Kopf gewachsen sein müssen, als er den Track das erste Mal gehört hat. Denn eigentlich hat sich B.O.B aber auch so gar nichts vorzuwerfen, was den Bezug zu Bruno Mars und den Zorn des Untergrunds rechtfertigen würde. B.O.B. ist ein außerordentlich flüssiger und lockerer Rapper, der uns mit fetten Videos und kostenlosen Downloads versorgt und ganz nebenbei noch kritisch und politisch korrekt ist.

Ich persönlich habe die Zeile damals als (wie ich finde ganz schön passendes) Gleichnis gedeutet, das Tyler’s Zorn (oder vielleicht Neid?) auf einerseits B.O.B als aufstrebenden Nachwuchsrapper (der gerade Jetmässig – Flugzeug – abhebt mit MTV-Präsenz und prominenter Untersützung) und andererseits auf den verklemmten Bruno Mars (der es mit seinen ‘pain in the a**’ – esophagus – Features und Vocals unverdientermaßen zu Ruhm und Weibern gebracht hat).

Was genau Tyler The Creator sich jetzt wirklich so denkt bei seinen Texten ist natürlich reine Spekulation, denn er und seine Crew – die Odd Future Wolf Gang beabsichtigen überhaupt nicht, verstanden zu werden. Abgefreakte Liveauftritte, psychisch verstörte und verstörende Videos, kranke Live-Auftritt und nicht zuletzt ein neuer Bekleidungsstil sichern der Odd Future Wolf Gang eine fabelhafte Medienpräsenz, und das soll vermutlich auch so bleiben. Die Pogo-Mentalität, die auch Tyler’s “Yonkers” mit seinem B.O.B-Diss an den Tag legt, wirkt jedenfalls ganz klar beabsichtigt.

Und da ich B.O.B für einen ziehmlich klugen Menschen halte, wird er unter Berücksichtigung der aktuellen Odd-Future-Wolf-Gang-Hysterie die Chance für einen Disstrack dankbar ergriffen haben, auch wenn ihm selbst klar sein muss, dass wir hier nicht von klassischem BEEF reden können.

Der Track, der dabei ‘rum gekommen ist, relativiert die Vorgeschichte sowieso grundsätzlich, denn “No Future” ist so so so so so so so fu**in freakin dope, dass es völlig Wurscht ist, wen genau er da jetzt anpöbelt. Krasse und flüssige und lockere Rhymes und ein KNALLER BEAT beantworten erst mal alle Fragen, die ich habe.

Ich bin sowohl von B.O.B. als auch von der Odd Future Wolf Gang gleichermaßen begeistert, und finde das keineswegs wiedersprüchlich.

Übrigens hat Tyler bereits schon wieder reagiert auf “No Future”. Auf seiner offiziellen Twitterpage “Fucktyler” schreibt er: “Whoa. I Don’t Think The ‘No Future’ Song Is Even A Diss. But, Ive Never Heard Him Spit Like That. Took Me By Surprise, Cus Its Tight

Related posts: